„Selbstreflexion“ für einen positiven Umgang mit Verweigerungssituationen und eine gute Zusammenarbeit mit anderen Schüler*innenverantwortlichen

Zielgruppe: Schulbegleiter*innen / Integrationshilfe

Ziele/ Nutzen

In dieser Fortbildung lernen Sie, Ihre sozial-psychologisch-didaktischen Fähigkeiten und Kenntnisse zu erweitern. So bleiben Sie in allen Situationen Handlungs- und Kommunikationsfähig und durchsetzungsstark.
Es wird thematisiert, wie Sie Ihre Fähigkeiten zur Selbstfürsorge in herausfordernden Situationen erhalten und stabilisieren können.
Sie lernen, die inneren und äußeren Blockaden bei zu Begleitenden zu überwinden.
Sie erkunden neue Wege, wie Sie alle Erziehungsverantwortlichen zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit gewinnen.

Inhalte

– Wesen, die Merkmale und die Ebenen der Selbstreflexion.
– Entstehen und Wirken von Stress
– Methoden des unmittelbaren und mittelbaren Stressabbaus
– Bedingungen, Kennzeichen intrinsischer Motivation
– Ursachen/ Bedingungen für Störung, Verweigerung und physische Gewalttendenzen
– Rational-sachliche/ mental-psychologisch orientierte Überwindung von Verweigerung
– Beziehungsgestaltung, Begegnungskultur und Vertrauensaufbau als individuelle Aufgabe.

Didaktisch- methodischer Ansatz

Entdeckendem Erfahrungslernen: Die praktischen Erfahrungen der Teilnehmenden sind Ausgangs-, und Endpunkt der gemeinsamen Arbeit.

Referentin: Edda Hammermüller (Diplomlehrerin/Psychologin/Diplomtrainerin Mentale Fitness)

Termine: 20.02. und 27.02.2020 von 17 – 20 Uhr

Kosten: 65€

Wann?
20.02.2020+27.02.2020 - 17.00-20.00

Wo?
Porschestraße 76
Wolfsburg
38440
Lade Karte ...

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.